Letztes Feedback

Meta





 

Gibt es eigentlich auch noch normale Menschen ?


wenn ich so durch die bloglisten klicke frage ich mich immer wieder wo die ganz normalen user geblieben sind ! da findet man seiten über schlankheiswahn,BDSM, extrem-vegetarier und veganer die uns normalos an den pranger stellen weil wir nicht zu salat und körnerfressern degenerieren.


  1. nicht wir , die sich ihr schnitzel leisten sind die schlimmen finger sondern die die mit lebensmitteln an der börse spekulieren um noch mehr gewinn abzuschöpfen und die die aus getreide E10 produzieren. 
  2. wer sich den finger in den hals steckt um abzunehmen der sollte sich in behandlung begeben denn das ist krank . anorexie und bulimie sind nunmal krankheiten.
  3. frauen die sich als sklaven halten lassen sind genauso krank wie ihre sogenannten " herren". auch diese müßten dringend einen psychiarter aufsuchen!

 

bitte , es darf jeder seine eigene meinung dazu haben aber nicht auf kosten derer die ein völlig normales leben führen.

 

 

 

 

ich bin durchaus für tierschutz , schliesslich muß das schnitzel nicht noch gequält werden bevor es auf den teller kommt , daher kaufe ich mein fleich auch vor ort dann weiß ich dass es nicht aus massentierhaltung kommt und ohne chemie aufgewachsen ist.

13.11.13 22:38

Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Kelpie89 / Website (14.11.13 12:12)
Hey,

ich bin auch teilweise sehr geschockt, was hier für Blogs online sind. Gerade diese "Pro-Ana"-Blogs stoßen mir hierbei sehr auf, weil es eben eine Krankheit ist, die nicht noch als erstrebenswert dargestellt werden soll. Darüber kann ich einfach nur noch den Kopf schütteln. Auch diese extremen Vegetarier und Veganer, die meinen alle zu missionieren oder Fleischesser verteufeln zu müssen, stoßen einem da sehr übel auf. Jeder soll leben wie er es für sich als richtig erachtet und anderen da nicht einen Vorwurf draus machen. Ich habe kein Problem mit Vegetariern und Veganern und ihrer Lebensweise, aber so sehr wie sie Akzeptanz wollen, möchte ich auch meine Akzeptanz als Fleischesser haben. Man sollte sich gegenseitig akzeptieren und respektieren.
Diese Sklavenblogs sind mir bisher aber noch nicht so extrem aufgefallen, eher wirklich diese Pro-Ana-Seiten und Vegetarier/Veganer.

lg Kelpie


LilaPluemchen / Website (14.11.13 16:10)
Huhu,

ich kann mich da dir und Kelpie anschließen.

Ich bin der Meinung dass jeder so leben soll wie er möchte, aber man sollte auch akzeptieren wenn jemand kein Fleisch oder Fleisch isst. Das ändert doch nichts an dem Menschen der vor einem steht.

Die Pro-Ana Blogs finde ich auch schlimm. Abnehmen ist gut, ich bin grade auch dran, aber das ist - wie Kelpie auch schon meine - eine Krankheit, und man sollte sich bei so etwas Hilfe holen.

Liebe Grüße


(14.11.13 23:33)
juhuu , es gibt sie doch noch !

danke für eure kommentare , freut mich dass ich nicht allein bin mit meiner meinung !


LilaPluemchen (17.11.13 12:13)
Sehr gerne, ich glaube es gibt auch noch viel mehr Leute die das nicht nachvollziehen können..

Manchmal freue ich mich, weil ich glaube einen tollen Blog gefunden zu haben wo ein nettes Mädel einfach etwas abnehmen möchte.. Dann lese ich mir mehrere Blogeinträge durch, und lese dann "Oh Gott, wieder eine Fressattacke, ich habe einen Toast gegessen!" oder was auch immer..

Naja, ich wünsche dir trotzdem einen angenehmen Sonntag

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen